Heizkörpernische gegen Wärmeverlust dämmen



Energiekosten sparen

Fotos: Selit/HLC

Sie wollen renovieren und in Zukunft Heizkosten sparen? Dann kommen Sie an Dämmmaßnahmen nicht vorbei. Einfach und effektiv sind Maßnahmen zur Innendämmung. Mit einer Heizkörper-Refexionsplatte aus der „Selitherm“-Serie  lassen sich ohne großen Aufwand gute Ergebnisse erzielen.

Der Klimawandel und stetig steigende Energiekosten zwingen uns heute zu einem sparsamen Umgang mit unseren Ressoursen, vor allem der Energie. Am besten ist sicherlich die Außendämmung an der Fassade. Aber sie lässt sich keinesfalls überall durchführen und ist oft auch nur schwer machbar. Einfacher in der Ausführung und ebenfalls effektiv sind daher Innendämmsysteme, basierend auf dem hochwärmedämmenden Werkstoff Polystyrolschaum.

Besonders wichtig sind die Wandbereiche hinter den Heizkörpern, weil dort paradoxerweise der Wärmeverlust am höchsten ist. Besonders dann, wenn sich die Heizkörper in speziell dafür ausgesparten Nischen befinden. Hierzu kann anstatt der normalen Innendämmung eine spezielle Heizkörper-Reflexionsplatte eingebaut werden. Sie besteht aus einem dicken Polystyrolschaum und hat zusätzlich eine geprägte Aluminiumoberfläche.

So schlägt man gewissermaßen zwei Fliegen mit einer Klappe. Einerseits wird der Wärmeverlust durch das Mauerwerk stark reduziert, andererseits wird die entstehende Strahlungsenergie durch den Heizkörper in den Raum zurück gestrahlt. Die Alu-Oberfläche der Reflexionsplatte reflektiert bis zu 90% der Wärme.

Mit dieser Dämmung kann man schnell und einfach Energie sparen, schont seinen Geldbeutel und vor allem auch die Umwelt.

Weitere Informationen gibt es bei Selit Dämmtechnik GmbH, Selitstr. 2, 55234 Erbes-Büdesheim, Tel.: 0673179670-0, e-mail: info(at)selit.de