Reisetrend Deutschland

Die meisten Wohnmobilurlauber bleiben in Deutschland


Foto und Grafiken: ADAC

Wohin geht die Reise mit dem Wohn­mobil? Das beliebteste Urlaubsland bei den Wohnmobilisten ist laut der aktuellen ADAC-Auswertung im Sommer 2015 Deutschland.

Der Automobilclub hat dafür rund 18.800 Routenanfragen seiner Mitglieder aus­gewertet, die sich bis April 2015 in den ADAC-Geschäftsstellen touristisch beraten und die Reiseroute für den Wohnmobil­urlaub im Sommer planen ließen.

Das eigene Land liegt danach mit rund 38 Prozent erneut unangefochten an der Spitze. Auf Platz zwei folgt Italien mit rund 14 Prozent vor Frankreich mit 8,5 Prozent. Kroatien belegt Platz vier mit 5,9 Prozent auf der Beliebtheitsskala, dicht gefolgt von Norwegen (5,8 Prozent). Damit gibt es in der Rangliste der Wohnmobil-Reiseziele keine Veränderungen gegenüber dem Vorjahr.

Bei der Auswertung der Urlaubsregionen hat die kroatische Halbinsel Istrien bei Wohnmobilfahrern mit 4,8 Prozent die Nase vorn. Deutschland punktet mit zwei Regionen – Platz zwei Schleswig-Holstein mit 4,7 Prozent und Platz drei südliches Oberbayern/Allgäu mit 4,0 Prozent. Der Gardasee rangiert im Ranking der Wohnmobilurlaubsziele mit 3,6 Prozent auf Platz vier, gefolgt von der dalmatinischen Küste mit 3,5 Prozent.

Vor dem Start in den Urlaub können Wohnmobilisten im Internet unter www.adac.de/reiseservice oder im ADAC-TourSet ausführliche Reisein­forma­tionen und Info-Bausteine finden, die sich für das entsprechende Reiseziel kombinieren lassen. Dazu gehört auch die individuelle Streckenempfehlung vom Start- bis zum Urlaubsort. Die meisten Informationen und auch das TourSet sind jedoch ADAC-Mitgliedern vorbehalten.