Skigebiet Turracher Höhe



20.01.2013

Skilaufen bis in den April



Fotos: Bad Kleinkirchheim-Tourismus, GEW

Die beiden österreichischen Bundesländer Kärnten und Steiermark teilen sich das attraktive Skigebiet der Turracher Höhe mit einer Gipfelstation auf 2.205 Meter. Eingebettet in die romantischen Nockberge zählt es zu den schneesichersten Gebieten des Landes mit den Sonnenstunden der Alpensüdseite.

Auf 38 Kilometern können Skifahrer und Snowboarder auf unterschiedlich schwierigen Abfahrten ihr Können erproben. Wem eher eine ruhige Winterwanderung zusagt, kann dies aber auch auf 25 Kilometer geräumten Wanderwegen durch die wunderbare Hochgebirgslandschaft rund um die Seen genießen. Eisläufer ziehen hier ihre Kreise.  Für einen Adrenalinstoß sorgt der Nocky-Flitzer, der als spektakuläre Alpenachterbahn während der Sommer- und Wintersaison in Betrieb ist. Noch spannender ist eine Rodelabfahrt bei Nacht.

Zahlreiche Seilbahnen und Lifte bringen die Sportler bequem in das gewünschte Skigebiet. Was die Turracher Höhe so einmalig macht, sind die vielen „kleinen Sensationen“. An den allerschönsten Plätzen stehen Gratis-Liegestühle, die zum Sonnengenuss einladen. Dort ist Butlerservice am häufigsten zu treffen.  Er zieht mit dem Schneemobil seine Runden im Gebiet und kümmert sich um Gäste,  die Fragen haben oder Hilfe benötigen.

Das „Wohnzimmer“ der Kornockbahn-Talstation ist ein lässiger Aufenthaltsort, um sich aufzuwärmen und um via Großbildleinwand live bei den wichtigsten Sportereignissen dabei zu sein. „S’Wärmflaschl“ in der Sonnenbahn-Bergstation ist ein weiterer „wärmender“ Ort im Skigebiet.

Ein Blickfang ist das auf der Passhöhe gelegene Hotel Panorama Turracher Höhe. Es befindet sich in Toplage auf der Turracher Höhe in über 1.700 Meter Seehöhe mit Panorama-Rundumblick auf den Turracher See und die Kärntner Nockberge. Das Drei-Sterne-Haus direkt an der Panorama-Piste ist idealer Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten (Skifahren, Langlaufen, Winterwandern). Es verfügt über 55 Zimmer mit Wintergarten, Dusche/WC, Telefon, Kühlschrank und Balkon (teilweise mit Seeblick). Speziell für Skifahrer sorgt ein beheizter „Skistall“ im Hotel für trockene und warme Stiefel. Direkt vor dessen Ausgang beginnt die Piste.

Die Küche bietet Spezialitäten aus Kärnten und der Steiermark. Die Zirbenstube ist Treffpunkt für Kaffee und Kuchen und für geselliges Beisammensein am Abend. Dabei mischt sich der Hausherr gerne unter die Gäste und gibt wichtige Tipps.

Um dem Gast nach einem herausfordernden Skitag Entspannung  zu bieten, wurde der Wellnessbereich neu gestaltet und erweitert. Aus dem Panorama-Ruheraum „Seeblick“ kann man über die verschneite Winterlandschaft schauen. Zirbensauna, Dampfbad, Kräutersauna, sowie eine Luis Trenker-Infrarotkabine sorgen für Entspannung, während im großen Indoor-Pool mit Gegenstromanlage, Whirlliegen  und Kinderrutschen Wasserratten sich austoben können.

Jedes Jahr zum Frühlingsanfang, wenn es in den Tälern bereits wärmer wird, genießt man auf der Turracher Höhe noch den vollen Pistenspaß.  Das liegt einmal an den perfekt präparierten Pisten und natürlich auch an der Höhenlage.


Für die Zeit zwischen dem 06. bis 13. April 2013 macht Hotel Panorama Turracher Höhe in Kärnten folgende preisgünstige Angebote.

Dolce Vita

7 Übernachtuneng im Doppelzimmer inkl. Verwöhnhalbpension, kostenlose Nutzung von Wellness- und Fitnesseinrichtungen, Liftkarte für 6 Tage, Ski-/Snowboardschule von Montag bis Freitag tägl. 3 Stunden mit Abschlussrennen und Rahmenprogramm oder 2 Vollmassagen für Erwachsene, täglich eine kleine Stärkung am Nachmittag.
Preis pro Erwachsener ab 731,00 Euro

Sonnenski-Spezial

3 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Verwöhnhalbpension und verschiedenen Annehmlichkeiten wie Obstteller und Flasche Wein im Zimmer, Bademantelverleih, kostenlose Nutzung der Wellness- und Fitnesseinrichtungen.
Preis pro Erwachsener bisher 249,00 Euro

Mehr Information und Buchung: Hotel Panorama Turracher Höhe, Turracher Höhe 24, A-9565 Ebene Reichenau ; Telefon: 00 43 / 42 75 / 82 41 0  info@panorama-turrach.at.